Schuldenfrei 2016 dank weg-adresse.de

Keine Schulden 2016 haben; eine Wunschvorstellung?


Es muss kein Wunschtraum sein, wenn man bereits 2016 wieder schuldenfrei sein möchte. Eine Insolvenz in England ist eine interessante Möglichkeit der Schuldenfalle zu entrinnen und eine Privatinsolvenz in Deutschland zu vermeiden.

schuldenfrei-2016

Abbildung 1: Bereits 2016 schuldenfrei dank einer Privatinsolvenz in England

Schon 2016 schuldenfrei durch Insolvenz in England 

Ja es kann möglich sein bereits 2016 sich von seinen Schulden zu befreien und einer Privatinsolvenz in Deutschland zu entgehen. Mittels einer Meldeadresse in England zieht man praktisch für seine Gläubiger um. Man teilt ihnen mit, dass man umgezogen ist und fordert in einem Schreiben die Aufstellung seiner Schulden bzw. Verbindlichkeiten.

Es ist nunmehr von auszugehen, dass der Gläubiger in seinem Datenbestand ihre neue Anschrift hinterlegt. Sobald dies geschehen ist, sollten Sie keine Post mehr zu ihnen nach Hause bekommen. Das bedeutet: Keine Rechnungen, keine Mahnungen und auch kein Besuch vom Gerichtsvollzieher.  

Durch den Wechsel des Wohnortes haben nun die Gläubiger nicht mehr so einfach die Möglichkeit mittels Zwangsmaßnahmen den Schuldner zu belästigen. Und da die Gläubiger bei einem Schuldner im Ausland, insbesondere nicht so die Möglichkeiten zur Eintreibung von nicht bezahlten Rechnungen haben, beginnt ein Feilschen um die tatsächliche Summe die zurück gezahlt werden muss. Bei Verhandlungen mit einem Inkassounternehmen ist das im übrigen nicht anders! So ein Schuldenvergleich kann da schon eine gewisse Ersparnis einbringen.

Und es lohnt sich durchaus: Durch einen Wohnortswechsel nach England kann man so von einem Schuldenerlass von 90-95% ausgehen, wenn man es clever anstellt.       

Eine England Privatinsolvenz muss auch gar nicht unbedingt teuer sein. Der Anbieter weg-adresse.de bietet verschiedene Pakete an. Möchte man diesen Service gleich für ein Jahr buchen, erhält man einen ordentlichen Preisnachlass!

Jetzt schuldenfrei 2016 werden und dank diesem Anbieter eine Menge Geld sparen! 

Vorteile Schuldenvergleich England

  • Geringe Kosten für Meldeadresse
  • Aktuelle Rechtslage macht es möglich
  • Schuldenfrei 2016 durch Eigeninitiative
  • Hilfe ohne Rechtsanwalt
  • Keine Meldegesetz in England wie in Deutschland: Legaler Service
  • Kein Sofortkredit notwendig

Nachteile Schuldenvergleich England

  • Ungewöhnliche Möglichkeit zum Schuldenabbau bzw. zur Schuldenfreiheit 2016

Geld sparen und in 2016 bereits schuldenfrei sein

Ausgehend von der enormen Summe die man sparen kann, dank eines Wohnortwechsels nach England, kann man so auch gegenüber einer Insolvenz in Deutschland eine Menge Geld sparen und schon 2016 schuldenfrei sein.

Doch wie steht es eigentlich mit der Rechtslage?

Die Niederlassungsfreiheit nach Art. 43​ - 48 EGV und EV-Vertrag Artikel 6 besagen:

Die Arbeitnehmerfreizügigkeit gehört zur Grundfreiheit der Personenfreizügigkeit innerhalb der Europäischen Gemeinschaft.Jeder Bürger der EU hat demnach das Recht, ungeachtet seines Wohnsitzes, in jedem Mitgliedsland, auch wenn er dessen Staatsangehörigkeit nicht besitzt, eine Beschäftigung wie Angehörige des Staates aufnehmen zu können.

Außerdem haben alle Bürger der Union in der EU das Recht auf Freizügigkeit, d.h. Einreisefreiheit, freier Aufenthalt, freies Recht auf Wohnen und die Wahl sich seinen Studien- oder Arbeitsplatz frei auswählen zu können.

Bildquellenangabe: Abbildung#1 - Schuldenfrei 2016: Pixabay CC0 Public Domain - geralt

Geld sparen durch Internetvergleich
Gasanbieter Wechsel trotz Schufa

Prozesskostenrechner

Gerade wenn es bei einem Rechtsstreit um Geld geht, dann kann es sehr teuer werden. Egal ob man als Unternehmen oder als Privatperson Geld von einer anderen Partei aufgrund eines Vertrages oder einer anderen Verpflichtung zu bekommen hat, nicht immer läuft alles reibungslos. Zwar befindet man sich im Recht, doch sein Recht kann man nur über ein Gerichtsverfahren bekommen, wenn sich der Schuldner stur stellt. Ein großes Problem bei solchen Prozessen sind für den Kläger die Prozesskosten. Je höher der Streitwert, desto teurer und langwieriger wird der Prozess werden. Zwar mag der Kläger klar im Recht sein, doch oft hat er nicht die nötigen finanziellen Mittel, um einen Prozess zu führen. Wichtig ist daher über die möglichen Kosten frühzeitig Bescheid zu wissen und nach Methoden zur Finanzierung zu suchen.

Der Gerichtskostenrechner bei foris-prozessfinanzierung.de

Die Bestimmung der auf einen zukommenden Kosten bei einem möglichen Prozess sind zunächst vorrangig bei einer Entscheidung. Helfen kann einem dabei der Gerichtskostenrechner auf foris-prozessfinanzierung.de. Hier kann man aufgrund der Höhe des Streitwertes ziemlich genau die zu zahlenden Gerichtskosten berechnen. Natürlich können gerade die Kosten für einen geeigneten Anwalt etwas abweichen von dem Ergebnis, doch man erhält einen guten Durchschnittswert, der einem einen ersten Überblick verschafft. Der Rechner ist so recht aufschlussreich und hilft einem die voraussichtlichen Gerichtskosten zu bestimmen.

Schuldenfrei dank Insolvenz in England

Natürlich hat man nach dieser Bestimmung immer noch das Problem der Finanzierung. Gerade bei einem sehr hohen Streitwert können die Kosten für einen Prozess recht hoch sein. Da sollte man vielleicht den Kreditrechner in Erwägung ziehen. Will oder kann man sein Kapital nicht in einen möglicherweise langen Prozess investieren, dann kann man sich auf foris-prozessfinanzierung.de über eine Prozesskostenfinanzierung informieren. Man kann schnell eine Prüfung des eigenen Falles anfordern und wird bei guten Chancen von Foris bei der Prozessfinanzierung unterstützt. Wird der Fall von Foris angenommen, dann wird das Risiko der Prozesskosten von Foris übernommen. Verlieren Sie den Prozess, tragen Sie keine Kosten und gewinnen Sie den Prozess müssen Sie nur eine kleine Gewinnbeteiligung an Foris zahlen.