Kreditkarten Test Vergleich – online Kreditkartenvergleich

Schuldenfrei dank Rückabwicklung

Kreditkarten Test Vergleich

Der bargeldlose Zahlungsverkehr ist heutzutage so präsent, dass man meinen möchte, ohne Kreditkarten gar nicht mehr auszukommen. Dies gilt sowohl für Deutschland, als auch für Bezahlungen im Ausland. Und vor allem in Ausland als Sicherheitsmaßnahme und bei den vielen Währungen ist so eine Kreditkarte äußerst praktisch. Außerdem steht dem Kunden sein Geld dank der vielen Bankautomaten jeder Zeit zur Verfügung. Es wird ein Kreditrahmen eingeräumt. Nach Nutzung der Kreditkarte, wird der Kredit über das Girokonto wieder ausgeglichen.
Da eine Kreditkarte unterschiedliche Leistungen aufbringt, sollte man sich seiner Bedürfnisse bewusst sein und auch die Testergebnisse im Internet berücksichtigen. Vor der Auswahl der Kreditkarte, sollte man sich z. B. durch einen Kreditkarten Test informieren, um die Kreditkarten unterscheiden können.

Online Vergleich für Kreditkarten

Mit diesem Online Vergleich für Kreditkarten schnell und einfach einen geeigneten Kreditkartentarif ermitteln.




Alternativ kann man bei dem Testportal für Kreditkarten unter http://www.diebestekreditkarte.net/kreditkarten-test/ einen günstigen oder sogar einen kostenfreien Kreditkartenanbieter ermitteln.

Gebührenfreie Kreditkarte: Der Begriff bezieht sich nur auf die Jahresgebühr, denn diese entfällt nämlich. Bei Bezahlungen im Ausland in einer Fremdwährung oder Nutzung am Geldautomaten können allerdings Kosten entstehen. Außerdem bietet sie keine zusätzlichen Leistungen und dient nur als Basis für das bargeldlose Bezahlen.

Prepaid-Kreditkarte: Diese Kreditkarte bekommen üblicherweise Verbraucher, die jugendlich sind oder einen Schufaeintrag haben. Das sind also Personen ohne regemäßiges Einkommen. Die Gebühren für die Prepaid Karte sind deutlich höher im Vergleich zur kostenlosen Kreditkarte und der Kunde muss über ein Guthaben verfügen, von dem alle Transaktionen abgezogen werden. In einem Kreditkarten Test werden auch die Prepaid Kreditkarten berücksichtigt, obwohl es sich dabei eigentlich nicht um eine echte Kreditkarte handelt.
Gold- und Platinkarte: Den Besitzern dieser Kreditkarten werden zusätzliche Leistungen wie etwa Rabatte oder Auslandsversicherung angeboten. Natürlich werden für die Zusatzleistungen höhere Jahresgebühren bezahlt.

Kredit von Privat

Begrifflichkeiten Kreditkarten

Mastercard und Visa: Mit den beiden Kreditkarten kann man nichts falsch machen, denn sie werden überall auf der Welt erkannt und akzeptiert. Es ist zu empfehlen bei der Auswahl auf diese beiden Herausgeber zu vertrauen.
Abrechnungsvarianten Debitkarte: Wenn man mit einer Debitkarte bezahlt, wird das Guthaben des Girokontos sofort mit dem zu zahlenden Betrag belastet.
Chargekarte: Bei dieser Karte hat der Verbraucher keine Möglichkeit zur Ratenzahlung. Der offene Betrag wird zu einem festgelegten Zeitpunkt vom Referenzkonto monatlich abgebucht. Dies geschieht ohne Zinsen. Dem Kunden wird also ein Kredit bis zu 4 Wochen gewährleistet.

Revolving: Je nach Bonität bekommt man als Besitzer einer Revolvingkarte einen Kreditrahmen. Sobald man den ausschöpft, beginnt die Rückzahlung in monatlichen Raten mit Zinsen.
Prepaid: Es kann nur soviel Geld ausgegeben werden, wie auf die Kreditkarte eingezahlt wurde.


Fotoquelle: Pixabay – CC0 Public Domain – yedidiak

bestes-kreditangebot